Camping am Cotopaxi :)

Ich habe gerade einen super langen Blogeintrag geschrieben und mich verdrückt und jetzt ist alles weg und ich muss alles wieder neu schreiben...aaaaaalso:


Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es ist viel cooles passiert in letzter Zeit.
Also erstmal: Mir gehts eigentlich sehr gut hier, bis auf das, dass mir einfach alles weh tut und ich richtig Zahnschmerzen habe. Aber zum Glück ist meine Counselerin Zahnärztin und ich habe jetzt eh gleich einen Termin bei ihr.

Wie die Überschrift schon verratet, war ich dieses Wochenende beim Vulkan Cotopaxi campen. Es war unglaublich! Silvia, eine Austauschschülerin aus der Schweiz, hat mich und Lena, eine Austauschschülerin aus Deutschland, mitgenommen. Wir waren mit ihr und ihren Freunden dort, ungefähr 12 Jugendliche -> Fiesta! :D
Am Samstag in der Früh ging es los. Wir sind als erstes zu einer Farm gefahren und dann von dort 5 Stunden mit den Pferden zu einen wunderschönen kleinen See, mit Blick auf den Cotopaxi geritten. Wir waren auf fast 4000m oben.

Der Hinweg war echt toll. Wir sind viel galoppiert und die Landschaft war amazing :) Sogar Wildpferde haben wir gesehen. Blöderweise hat es in Strömen zu regnen und zu gewittern angefangen. Eiskalt, pitschepatsche nass und die Höhe machte mich auch fertig. Doch es war so schön, dass es mir egal war. Der Sternenhimmel und der Cotopaxi haben sich in dem See gespiegelt. Schade, dass ich kein Foto davon habe.
Wir haben ein Lagerfeuer gemacht, gegrillt und einfach Party gemacht. Es war echt lustig. Aber wir waren alle voll fertig und Zahnschmerzen hatte ich da auch schon. Lena und ich hatten uns mit den Schlafsäcken vor das Feuer gekuschelt, aber leider wurde das Feuer dann kleiner und es war zu kalt um draußen zu schlafen, also mussten wir im Zelt schlafen. Es war eine grausame Nacht. Es war hart, eisig und mein Zahn hatte so weh getan, dass ich nicht wirklich schlafen konnte. Aber der Morgen war unglaublich schön. Ich bin raus aus dem Zelt und da war dieser riesige Vulkan vor mir. Er hat gar nicht so groß ausgeschaut und ganz nahe. Ich wollte am liebsten da einfach gleich hinauf!
Wir mussten schon sehr früh wieder zurückreiten und so haben wir schnell unsere Sachen gepackt und haben uns auf den Weg gemacht. Wir waren alle voll fertig und haben uns so dreckig gefühlt. Der Rückweg auf dem Pferd war echt schmerzhaft und mein Pferd war nicht recht einfach. Es wollte die ganze Zeit machen, was es wollte und ich hatte auch nicht viel Kraft dazu, es davon abzuhalten. Mein Zahn machte das alles auch nicht einfacher. Zum Glück konnte ich bei der Hälfte mein Pferd mit wem tauschen.

Ich freute mich schon wieder auf mein Bett, was richtiges zum Essen und eine warme Dusche.
Es war zwar ein schmerzhafer Ausflug, aber bis jetzt der geilste den ich hier gemacht habe. Es war unbeschreiblich schön :)

Was sonst noch so los war in den letzten Wochen:

1.Ich war bei einem Fußballspiel: ECUADOR-PERU
es war echt cool, mal so ein Fußballspiel live in einem Stadium mitzuerleben. Es ist wild zugegangen. Ich war mit anderen Austauschschülern dort. Wir sind genau dort gestanden, wo sie die Ecuadorfahne über die Menge gespannt haben und jedes mal wenn Ecuador ein Tor geschossen hat, haben sie Bier herumgeschüttet und Rauchbomben geschossen... Es ist 2:0 für Ecuador ausgegangen :)
2.Ich mache jetzt einen Spanischkurs mit Lena und mein Spanisch wird immer besser! Letztens haben Lena und ich uns mit ihren Gasteltern über Immigration nur in Spanisch unterhalten und wir haben alles verstanden! Das heißt schon was :)
Ich bin ja jetzt auch schon 3 Monate hier.
3. Ich war mit meiner Counselerin in der Altstadt shoppen. Ich liebe es dort shoppen zu gehen! Es ist billig und es gibt schöne Sachen

4. Langsam habe ich auch schon ecuadorianische Freunde :D Ich war mit den Mädchen aus meiner Klasse einkaufen und Sushi essen. War auch ein schöner Tag!


Es gibt noch viel mehr Sachen zum erzählen, aber der Text wird schon zu lange und ich bin echt müde vom Wochenende und von den Zahnschmerzen. Ich versuche jetzt mehr Einträge zu machen ;)

Ich genieße es aufjedenfall hier sehr und bin sogar schon in Weihnachtstimmung. Am Samstag hat es anscheinend sogar geschneit in Quito, aber ich habe es leider nicht mitbekommen, weil ich beim Cotopaxi war.

Besos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0